Intelligente Lichtsteuerung von LMT

Hilpoltstein, 17. Februar 2020

Um die wachsende Nachfrage nach individuellen Lichtlösungen zu bedienen, bietet LMT Leuchten + Metall Technik GmbH ab sofort eine kosteneffiziente Lösung in Form des PICO lightnode an, der als Zusatzmodul für Leuchten bereits ab Werk mit vordefinierten, intelligenten Funktionsbausteinen ausgestattet ist

Universelles Steuersystem für maximale Flexibilität

Basierend auf einer Open-Source-Technologie handelt es sich beim PICO lightnode um ein dezentrales Steuergerät, das aufgrund seiner Kompatibilität problemlos mit unterschiedlichen Standard-Vorschaltgeräten, wie z.B. DALI oder DMX, kombiniert werden kann, um individuelle Lichtsteuerung zu ermöglichen. Mit Hilfe offener Schnittstellen können zudem verschiedene Technologien, wie etwa verdrahtete BUS-Systeme, Bluetooth, WiFi oder proprietäre Protokolle zur Übertragung von Befehlen intelligent miteinander verknüpft werden. Industriell skalierbar wird die Technologie durch die Kapazität des PICO lightnode. Bis zu 32 Leuchten können mittels einer Platine (auch Zelle genannt) gesteuert werden. Dabei ist es unerheblich, ob sie intern im Leuchtengehäuse verbaut oder an einem externen Punkt angeordnet wird, an dem alle weiteren Vorschaltgeräte angeschlossen werden. Durch Verknüpfungen können diese Platinen zu Netzwerken zusammengeschlossen werden, sodass aus einer einzelnen intelligent gesteuerten Leuchte ein Organismus entsteht.

IoT kombiniert zu einer umfangreichen HCL Anwendung

Die aktuell am weitesten verbreitete Anwendung intelligenter Lichtsteuerung ist Human Centric Lighting (HCL). Hierbei wird biologisch wirksames Licht genutzt, um das Befinden, die Leistung und die Gesundheit des Menschen zu beeinflussen. Möglich macht dies unser eigener Körper: das menschliche Auge nimmt die sich verändernde spektrale Zusammensetzung des Sonnenlichts tagsüber wahr (morgens und abends rötlich warm; Tagsüber bläulich hell), wobei der Körper je nach Lichtzusammensetzung mit unterschiedlichen Hormonausschüttungen darauf reagiert.
Diese Hormone kalibrieren unsere innere Uhr (zirkadianer Rhythmus). HCL steht somit für ein Konzept, das Menschen zu jeder Zeit das beabsichtigte Licht bereitstellt – egal ob in den eigenen vier Wänden, am Arbeitsplatz, in der Schule oder in öffentlichen Einrichtungen. Mit dem PICO lightnode können unterschiedlichste Lichtszenarien bereits ab Werk voreingestellt betrieben werden.
Da mittlerweile in vielen Dingen des täglichen Lebens Rechenchips, Sensoren, Datenspeicher oder Softwaresysteme verwendet werden, und diese über das Internet miteinander verbunden sind, können die entstehenden Daten unkompliziert mit dem PICO lightnode verknüpft werden. Dies ermöglicht weitere Anwendungsfälle, bei denen Licht mit anderen Funktionalitäten verknüpft werden soll.

PICO lightnode ermöglicht hohe Kosteneffizienz

Der PICO lightnode kommt ohne zusätzliche Netzwerk- oder IT-Infrastruktur und zentrales Steuersystem aus, da jede Platine als eigenes Netzwerk verwendet werden kann. So ist die Verbindung vieler Zellen zu einem Gesamtnetzwerk mit funktionsübergreifenden Aufgaben möglich. Die Programmierung der Steuerung basiert dabei auf gängigen HTML5-Standards, wodurch zusätzliche Kosten durch zumeist teure Programmierungen vermieden werden.

Digitale Lösungen der LMT unterstützen intelligente Lichtsteuerung

Die Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen sowie der Herstellung schreitet mit großen Schritten voran. Als Basis dient dabei ein schneller und individueller Prozess von der Beleuchtungsidee über das Produkt zum perfekten Ergebnis.
Das digitale Service-Portfolio der Leuchten + Metall Technik GmbH besteht aus einer APP zur überzeugenden Ideenpräsentation beim Kunden, BIM-Daten zur Planung, Dokumentation sowie des Unterhaltsmanagements von Gebäuden, sowie dem PICO lightnode als Steuerungssystem. Komponenten und Serienprodukte sind damit schnell auf projektspezifischen Gegebenheiten anpassbar oder darauf abgestimmt entwickelbar. So können auch Lichtverteilungskurven und Daten bei LMT schon vor den ersten Produktionsschritten mit hoher Genauigkeit simuliert und für den Planungsprozess bereitgestellt werden.
Denn zu einer positiven Nutzererfahrung von Licht tragen nicht nur eine perfekte Planung und präzise Produkte bei, sondern das Gesamtbild ist entscheidend: das Zusammenwirken von Planung, Herstellung, Produkt, Montage und Steuerung ist letztlich das, was Benutzer und Benutzerinnen überzeugt, da und ihnen ermöglicht, in dem für sie besten und hochwertigsten Licht zu arbeiten und zu verweilen.

Über LMT Leuchten + Metall Technik GmbH

Die LMT Leuchten + Metall Technik GmbH ist auf die Entwicklung und Herstellung von maßgeschneiderten Lösungen für Beleuchtungs- und Metallbauprojekte spezialisiert. Zum Portfolio zählen Beleuchtungsrohre und Leuchten für Bahnhöfe, Produkte für die Industriebeleuchtung, Lichtlösungen für Architekturobjekte, sowie Gehäuse- und Metallteile für Medizintechnik, Maschinenbau, Innenausbau und Kunstobjekte. Mit verschiedenen LED-Leuchtenfamilien, wie beispielsweise YECTO, LYSO und SCOPE bietet LMT auch (individualisierbare) Serienprodukte, die sich ideal für die energieeffiziente Außen- und Innenbeleuchtung von öffentlichen Gebäuden, Gewerbeobjekten, Ladengeschäften und für den Wohnungsbau eignen.
Seit der Gründung im Jahr 1984 hat das Unternehmen national und international sowie in Zusammenarbeit mit vielen namhaften Bauherren, Architekten und Lichtplanern unzählige Projekte realisiert, darunter sowohl zahlreiche Bahnhöfe, als auch Beleuchtungsprojekte wie die Museumsinsel in Berlin, der Flughafen in Frankfurt sowie der Kulturpalast in Dresden.
Weitere Informationen unter www.lmtgmbh.de

Pressekontakt:

UNIC Marketing Solutions
Florian Turba
Münchnerstr. 19a
82319 Starnberg
Tel.: +49 (0) 8151 – 36 89 68 0
E-Mail: ftu@unic-marketing-solutions.de

Unternehmenskontakt:

LMT Leuchten + Metall Technik
Elke Otterpohl
Dieselstraße 5
91161 Hilpoltstein
Tel.: +49 (0) 9174 – 47 97 27
E-Mail: Elke.Otterpohl@lmtgmbh.de

Alle im Text befindlichen Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller. Irrtum und Änderungen vorbehalten.